Wie erhält ein Patient Ergotherapie?
 
Ergotherapie ist ein anerkanntes Heilmittel und damit eine Vertrags- leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Die Verordnung für eine ambulante Ergotherapie stellt der behandelnde Arzt aus.
Eine Therapieeinheit beträgt je nach durchgeführter Maßnahme zwischen 30 und 60 Minuten. Dies ist in unseren Rahmenverträgen detailliert beschrieben. Die Frequenz der Behandlungstermine ist abhängig von der Situation des Betroffenen.  
Ablauf
Ergotherapeutische Behandlung mit Hausbesuch führen wir bei entsprechender medizinischer Indikation und  nach Verordnung durch.
 
Die ergotherapeutischen Maßnahmen werden gemeinsam mit dem Patienten an seine individuellen Einschränkungen und Schwierigkeiten angepasst. Aktivitäten des täglichen Lebens werden trainiert und verbessert.  (vgl. DVE)